Die MSK CLX Produziert große Mengen Schnee welcher über Schläuche zu seinem Einsatzgebiet befördert wird. Der Schnee ist grob-kompakt und eignet sich hervorragend für die Verteilung auf Schneepisten, Halfpipes oder für Rodelbahnen.
Als fest installierte Anlage kann Schnee z.B. in Bunker oder Vorratskammern produziert werden.

Die MSK CLX ist ebenfalls als mobile Anlage auf einem Anhängergestell erhältlich. Bei diesem Modell ist die Schneeproduktion nahezu an jedem Ort möglich - immer dort wo der Schnee benötitgt wird.
 
Die Schneemenge reicht von 3000kg/t bis hin zu 28000kg/t.
 
Produktmerkmale
  • Maschine Anschlussfertig aufgebaut
  • elektronische Steuerung mit Siemens SPS
  • Bedienelement mit 7“Display
  • aktuelle Statusanzeige der Maschine in Bedienelement
  • Fehlermeldungen als Textmeldung für schnelle Störungsbehebung
  • Betriebstundenzähler
  • Eingebaute Service-Intervallanzeige
  • Verdichter mit Ölsumpfheizung um bei kalten Umgebungsbedingungen einen sicheren Betrieb zu gewährleisten
  • integrierter Intercooler zur Gebläseluftkühlung für bessere Schneequalität
  • Stromanschluss der Schneemaschinen über CEE Steckeinrichtungen
  • Teillastbetrieb
  • Einseitige Kältemittel-Dreheinführung
  • Thermostatisches Expansionsventil und Sauggaswärmetauscher, für bestmögliche Eisleistung bei wechselnden Umgebungsbedingungen
  • Direkt angetriebene Verdampfer
  • Nachlauf der Verdampferwalze um ein Vereisen der Verdampfereinheit zu vermeiden
  • Nachlauf der Schneeaustragung zur restlosen Entleerung der Anlage
  • Vollautomatische Restwasserentleerung gewährleistet hygienische Schneeproduktion und beugt Beschädigungen durch Frost vor
  • Serienmäßig integrierter Wasserfeinfilter schützt Magnetventil durch Ausfiltern von Grobteilchen
  • Lüfterdrehzahlregelung zur Gewährleistung einer konstanten Schneeproduktion
  • Absicherung des Kältekreislaufes gemäß DIN EN 378, Druckgeräterichtlinie und Wasserhaushaltsgesetz
  • Wasseranschluss für Reinigungsarbeiten im Gehäuse
  • Drehrichtungsänderung am Verflüssigerlüfter Temperaturabhängig zum besseren Maschinenschutz bei kalten Temperaturen.
  • Druckanzeigen für Saug- und Verflüssigungsdruck im Komp
  • Elektronische Kältemittelstandsüberwachung
  • Leistungsstärkerer Verflüssiger um auch bei Heißen Umgebungstemperaturen eine Störungsfreie Schneeproduktion zu gewährleisten.